Sweet Country

Mo, 14. – Sa, 19.10.2019 | 17:30 Uhr bzw. Sa, 15:00 Uhr | City-Kino

Sweet Country

AUS 2017, Regie: Warwick Thornton, Drehbuch: Stephen Cleary, Kamera: Warwick Thornton, Dylan River, Schnitt: Greer Simpkin, David Jowsey, Darsteller: Bryan Brown, Hamilton Morris, Thomas M. Wright, Ewen Leslie, Gibson John, Natassia Gorey-Furber, Matt Day, Anni Finsterer, Sam Neill, 113 Minuten, OmdUT

1929 im Outback des Northern Territory in Australien: Sam Kelly, ein Aborigine mittleren Alters, arbeitet für den freundlichen Prediger Fred Smith. Als der herrische Harry Marsh von der Westfront zurückkehrt und eine Rinderfarm übernimmt, soll Sam mit seiner Frau und seiner Tochter einen Vorposten renovieren. Doch Harry entpuppt sich als verbitterter Mann, seine Beziehung zu Sam eskaliert schnell. Während einer Schießerei schließlich muss Sam Harry töten, um sein eigenes Leben zu retten. So wird er zum Mörder eines weißen Mannes und er muss mit seiner schwangeren Frau in das lebensfeindliche Outback fliehen. Eine von Sergeant Fletcher geleitete Gruppe versucht die beiden dort aufzuspüren, doch dem erfahrenen Buschmann Sam gelingt es immer wieder, seine Fährte zu verwischen…

Sweet Country ist nicht nur eine wichtige Lektion in Geschichte, sondern eine Mahnung, zu welcher Barbarei der Hass auf das Andere führt. Es ist eine Botschaft, die selbst im Zentrum Europas noch nicht angekommen ist.
(Patrick Seyboth epd-film)

 

Filmfestspiele Venedig 2017: Auszeichnung mit dem Spezialpreis der Jury

Bookmark the permalink.

Comments are closed.