Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Mo, 07. – Sa, 12.02.2022 | 17:30 Uhr bzw. Sa, 15:00 Uhr | City-Kino

In einem kleinen Ort im Norden von Mazedonien wirft der Hohepriester traditionell am Dreikönigstag ein gesegnetes Kreuz in das örtliche Gewässer, während sich gleichzeitig Hunderte Männer ins Wasser stürzen, um es wiederzufinden. Derjenige, der das Kreuz findet, soll das ganze Jahr lang Glück haben. Die arbeitslose, studierte Geschichtswissenschaftlerin Petrunya (30) springt ins Wasser und findet das Kreuz. In diesem konservativen Umfeld haben ihre Konkurrenten das Recht, wütend zu sein: Eine Frau hat es gewagt zu konkurrieren und zu erreichen, was die Männer zu erreichen versuchen. Das Ganze weitet sich im Ort zu einem waschechten Skandal aus.

Auszeichnungen: Berlinale 2019: Preis der Ökumenischen Jury und Gewinner des Gilde Filmpreises.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.