Tipps

  • 27.2. Den Menschen so fern (F 2014, David Oelhoffen) gelungene Adaption eines Kurzprosatextes von Camus, Sound von Warren Ellis (3 Sat, 23.00)
  • 27.2. Quien sabe? (Töte Amigo, IT 1967, Damiano Damiani) ein Hauptwerk des Italo-Western (MDR, 0.35)
  • 27.2. Betrogen (USA 1971, Don Siegel) ungewöhnlicher Western (SWR, 23.45)
  • 28.2. Zeit der Unschuld (USA 1993, Martin Scorsese) erlesene Bilder (Arte, 20.15, auch 2.3., 13.50)
  • 28.2. Sierra Charriba (USA 1964, Sam Peckinpah) ursprünglich verstümmelt, der Director´s Cut beeindruckend (Tele 5, 20.15 + 1.3., 0.05)
  • 28.2. Herbert (D 2015, Thomas Stuber) Stuber ist einer der aktuell besten Regisseure in Deutschland und Peter Kurth einer der besten Schauspieler (Arte, 1.00)
  • 28.2. Gangs of New York (USA 2002, Martin Scorsese) wuchtig, episch, gewaltvoll (SWR, 0.35)
  • 1.3. Alles, was kommt (F 2016, Mia Hansen-Love) Huppert wie immer superb (Arte, 13.50 + 14.3., 0.20)
  • 1.3. Das Ende einer Affäre (USA 1999, Neil Jordan) schöne Adaption eines Graham Greene – Romans (Arte, 20.15 + 4.3., 1.35)
  • 1.3. Exotica (CAN 1994, Atom Egoyan) toller Film von Egoyan (Arte, 21.55)
  • 2.3. Il grande Silenzio (Leichen pflastern seinen Weg, IT 1968, Sergio Corbucci) der pessimistischste Film aller Zeiten, Morricone, Trintignant, Kinski (Servus TV, 22.00)
  • 3.3. Ein Herz im Winter (F 1992, Claude Sautet) superber Film von Sautet (Arte, 22.40 + 5.3., 13.45)
  • 4.3. The Kindergarten Teacher (USA 2018, Sara Colangelo) nicht ganz so starkes Remake des gleichnamigen israelischen Films (WDR, 23.30)
  • 4.3. A Most Wanted Man (USA 2014, Anton Corbijn) spannende Adaption des Le Carré-Romans (RBB, 20.15)
  • 4.3. Gutland (LUX/D 2017, Govinda Van Maele) atmosphärisch (Arte, 23.50)
  • 5.3. Karla (DDR 1965, Hermann Zschoche) ein Höhepunkt der Tresor-Filme (MDR, 0.05)
  • 5.3. Keine Gnade für Ulzana (USA 1972, Robert Aldrich) Revision des Hollywood-Bildes der Indianer (BR, 22.50)
  • 6.3. La Belle Saison (F 2015, Catherine Corsini) ein schöner Film einer völlig unterschätzten Regisseuse (MDR, 23.05)
  • 7.3. Gundermann (D 2018, Andreas Dresen) solides Porträt des DDR-Liedermachers (ONE, 14.20)
  • 7.3. Johnny Guitar (USA 1954, Nicolas Ray) ein ungewöhnlicher Western mit einer Frau als Protagonistin (Tele 5, 21.30 + 8.3., 2.25)
  • 7.3. In den Gängen (D 2018, Thomas Stuber) einer der besten deutsche Filme der 10er-Jahre, Kurth, Rogowski, Hüller, Musik u.a. Timber Timbre (ARD, 0.05)
  • 8.3. Nach der Hochzeit (DK 2006, Susanne Bier) intensiv (Arte, 20.15)
  • 8.3. Thérèse Raquin (F 1953, Marcel Carné) gelungene Adaption von Zolas Roman (Arte, 22.10)
  • 10.3. Frantz (F 2016, Francois Ozon) sehr schöner Liebesfilm (Arte, 20.15 + 11.3., 13.45)
  • 11.3. Gomorra (IT 2008. Matteo Garrone) einer der besten Filme der Nuller-Jahre, ein pessimistisches Kaleidoskop des Bösen (Servus TV, 22.10)
  • 11.3. Carol (USA 2015, Todd Haynes) ein großer Film eines begnadeten Filmemachers (RBB, 0.00)
  • 12.3. Die schwarze Windmühle (USA/GB 1973, Don Siegel) einer der besten Filme von Siegel (3 Sat, 22.25)
  • 14.3. Die Verführten (USA 2017, Sofia Coppola) gelungenes Remake von Siegels Film (Arte, 20.15)
  • 15.3. Rififi (F 1954, Jules Dassin) ein Klassiker  des Einbruchsfilmgenres (Arte, 20.15)
  • 15.3. Lärm und Wut (F 1987, Jean Claude Brisseau) ein Hauptwerk des Regisseurs (Arte, 22.10 + 26.3., 0.35)
  • 22.3. Der gebrochene Pfeil (USA 1951, Delmer Daves) einer der ersten eher indianerfreundlichen Western (Arte, 20.15)
  • 22.3. Rollerball (USA 1975, Norman Jewison) ein Klassiker des Genres (Arte, 21.45)
  • 28.3. Der Zug (USA 1964, John Frankenheimer) gutes Handwerk (Arte, 20.15)
  • 31.3. Kikujiros Sommer (JP 1999, Takeshi Kitano) ein wunderbarer einfühlsamer Film (Arte, 22.55)

mit Markus Vorauer :

  • hoffentlich bald wieder

  • leider Pause

Februar

  • leider Pause

 

Kommentare sind geschlossen.